Vereinsgeschichte

Das Tagebuch- und Erinnerungsarchiv Berlin wurde am 27.2.2012 von der Autorin und Leiterin der Treptower Schreibwerkstatt, die seit 1993 besteht, Frau Karin Manke-Hengsbach gegründet und aus Altersgründen 2020 abgegeben.

Wir, einige Mitglieder des Vereins Königsheider Eichhörnchen e. V., der über lange Zeit mit TEA Berlin zusammenarbeitet, haben im August 2020 den Entschluss gefasst, die Sammlung von Lebensdokumenten von Menschen zu bewahren und deshalb TEA Berlin übernommen.

Seit mehr als 6 Monaten ist es uns, bedingt durch die Pandemie, nicht möglich eine erste Mitgliederversammlung durch zu führen und damit den Vorstand zu wählen.

Wir haben vorerst einen kommissarischen Vorstand gebildet, der sich wie folgt zusammensetzt:

Dr. Sabine Musial

Sabrina Knüppel

Alex Grimm